Standarte logo

 

Startseite

Was ist Reenactment? (Text)

Bilder / Pictures

Projekte

Links

Diverses

 

Kontakt

G├Ąstebuch

 

Herzlich willkommen!

 Hier bringen wir Ihnen das Reenactment des
europ├Ąischen Fr├╝hmittelalters und des fr├╝hen
Hochmittelalters n├Ąher. Sie wissen nicht, was
Reenactment oder Living-History bedeutet? Dann
lesen Sie nach unter:

Was ist Reenactment?

Den schnellsten und anschaulichsten Eindruck
bekommen Sie durch die
Bilder/Pictures

Termine f├╝r 2008

Europa

 zur ersten

 Jahrtausendwende

Europa zur ersten Jahrtausendwende. Eine Zeit, ├╝ber die sich l├Ąngst der Schleier der Vergessenheit gelegt hat, und die im Nebel der Geschichte zu verschwinden droht.

Dabei ist es eine Epoche von ├╝berragender Bedeutung f├╝r Europa. Die uns heute so vertrauten L├Ąnder entstehen.

Die wilden Magyaren, urspr├╝nglich Reiternomaden aus der asiatischen Steppe, werden nach vielen Jahrzehnten des Krieges geschlagen und sesshaft. Sie gr├╝nden ihr eigenes Reich. Um die erste Jahrtausendwende gibt es das K├Ânigreich Ungarn.

Weit im Osten bildet sich aus anf├Ąnglich nur kleinen Stadtstaaten ein gro├čes und m├Ąchtiges Land. Es sind k├╝hne Skandinavier, die diese Reichsbildung bewirkten. Man bezeichnete sie als Rus. Wir kennen es heute noch als Ru├čland.

Am anderen Ende Europas, wenige Generationen sp├Ąter, erobert ein kleiner franz├Âsischer Herzog skandinavischer Abstammung eine Insel. Es ist der Normanne Wilhelm, er schafft das England, wie wir es heute kennen.

Zur selben Zeit hat die R├╝ckeroberung der iberischen Halbinsel begonnen. El Cid beginnt, Spanien wieder dem christlichen Abendland zuzuf├╝hren.

Norweger besiedeln das menschenleere Island, und gr├╝nden mit ihrem Allthing die vermutlich ├Ąlteste noch bestehende Demokratie Europas. Aber sie segeln noch weiter und entdecken um das Jahr 1000 n.Chr. nachweislich den amerikanischen Kontinent. Auf Gr├Ânland haben sie bereits gesiedelt, und sie werden noch ├╝ber 500 Jahre bleiben.

Innerhalb weniger Jahrzehnte erobert eine Herrscherfamilie der Polanen weite Gebiete zwischen der Ostsee und den Karpaten. Daraufhin wird im Jahre 1000 der erste K├Ânig von Polen gekr├Ânt.

Andere Reiche sind gerade entstanden oder dabei, sich zu formieren. Nicht zuletzt unser eigenes Heimatland, zu dem man unter dem Herrschergeschlecht der Ottonen zum ersten mal Deutschland sagt, in Unterscheidung zu Frankreich.

All das f├Ąllt in dieses vergangene Zeitalter, die Zeit des

Ersten

 Millennium

Europas!

zur├╝ck

 

Impressum